Anzeige
28. September 2016
Service  -  Impressum   
 


e-med Foren








Gesundheitsnews


28.09.16

Update Multiple Sklerose: Die therapeutischen Möglichkeiten erweitern sich

Eine Reihe neuer Substanzen zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS) steht derzeit in klinischen Studien auf dem Prüfstand. Der monoklonale Antikörper Daclizumab wurde 2016 neu zugelassen. „Das erweitert unsere Behandlungsoptionen bei schubförmiger MS. Jetzt müssen weitere Studien zeigen, welche Patienten besonders von dem neuen Medikament profitieren“, sagt Professor Ralf Gold. Eine große He... mehr

 

28.09.16

Das Auge als Fenster zum Gehirn

Das Auge enthält den einzigen optisch zugänglichen Teil des Gehirns: die Retina mit Gefäßen und dem Eintritt des Sehnerven. Bei vielen neurologischen Erkrankungen lassen sich Veränderungen am Auge feststellen, die mit entsprechenden Hirnveränderungen korrelieren. Prominentestes Beispiel ist die Multiple Sklerose. Eine genaue Analyse spezifischer Augenbewegungen und Sehfunktionen erlaubt zudem g... mehr

 

28.09.16

Therapieempfehlungen des KKNMS zu Daclizumab veröffentlicht

Neue Behandlungshinweise ab sofort in der KKNMS-App verfügbar
Das MS-Forschungsnetzwerk stellt auf dem DGN-Kongress in Mannheim seine neuesten Empfehlungen zu dem im Juli 2016 zugelassenen Wirkstoff Daclizumab, Markenname Zinbryta®, vor. Sie ergänzen das Qualitätshandbuch des KKNMS, das seit 2011 als Handreichung für behandelnde Ärzte dient. Das Kapitel zu Daclizumab erscheint zunächst i... mehr

 

28.09.16

Multiple Sklerose fordert auch die Seele heraus

Zur Zeit wird der Dokumentarfilm „Multiple Schicksale“ des Schweizer Nachwuchsregisseurs Jann Kessler bundesweit gezeigt. Die Lebensläufe und Bewältigungsstrategien von Menschen, die unter Multipler Sklerose leiden, belegen im diesem Film die Vielfalt der Herausforderungen, mit denen die Betroffenen und auch die Angehörigen konfrontiert werden. Um eine dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen... mehr

 

16.09.16

Daclizumab bei schubförmiger Multipler Sklerose

Mit der Zulassung von Daclizumab (Zinbryta®) steht eine neue, wirksame Option zur Therapie der schubförmigen Multiplen Sklerose (RMS) bei erwachsenen Patienten zur Verfügung. Die Antikörpertherapie zeichnet sich durch einen zielgerichteten, reversiblen und in der Therapie der Multiplen Sklerose bisher einzigartigen Wirkmechanismus, eine Überlegenheit gegenüber Interferon beta-1a und ein positives ... mehr

 

15.09.16

MS: Qualitätshandbücher für Ärzte erstmals als Gesamtausgabe auf dem DGN-Kongress 2016

Die aktualisierten Empfehlungen des KKNMS zur Therapie der Multiplen Sklerose sind wieder auf dem DGN-Kongress erhältlich. Dieses Jahr erscheinen die gefragten „blauen Hefte“ mit den Therapiehinweisen erstmals als Gesamtausgabe.
Die KKNMS-Qualitätshandbücher sind seit 2011 bewährte, pharmaunabhängige Handreichungen für Neurologen mit MS-Patienten. Erstmals erscheinen die inzwischen zehn Handbüch... mehr

 

15.09.16

Alzheimer mit Ultraschall sichtbar machen

Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) haben eine neue Methode zur Diagnose der Alzheimer-Demenz entwickelt. Wie sie berichten, konnten in einer Pilotstudie Alzheimer-typische Gewebeveränderungen in einem bestimmten Teil des Gehirns mittels „transkranieller Sonografie“ sichtbar gemacht machen. Die Wissenschaftler wollen diesen Befund nun an größeren Patientengru... mehr

 

15.09.16

Osteopathische Fachverbände fordern Berufsgesetz für Osteopathen

Osteopathie ist derzeit Thema in mehreren Landtagen. Auch die Gesundheitsministerkonferenz der Länder hat sich kürzlich mit der Situation der Osteopathie und Osteopathen befasst und das Bundesgesundheitsministerium aufgefordert, aus Gründen des Patientenschutzes zu prüfen, wie die derzeitige Rechtsunsicherheit ausgeräumt werden kann und ob das Berufsbild des Osteopathen einer Reglementierung durch... mehr

 

6.09.16

Multiple Schicksale: Dokumentarfilm über Multiple Sklerose auf Kinotour

Der Dokumentarfilm „Multiple Schicksale“ erzählt vom Kampf um den eigenen Körper. Der junge Filmemacher Jann Kessler begleitet sieben Menschen, die mit Multipler Sklerose (MS) leben. Kessler ist selbst Sohn einer schwer MS-kranken Mutter. Er zeigt mit beachtlicher visueller Sensibilität, wie viele verschiedene Gesichter die neurologische Erkrankung hat und wie sie das Leben der Patienten sowie das... mehr

 

6.09.16

Osteoporose: Antikörper kristallisiert

Die Knochenkrankheit Osteoporose lässt sich womöglich behandeln, indem man das Protein Sclerostin hemmt. Neue Erkenntnisse aus der Universität Würzburg könnten der Forschung auf diesem Gebiet weitere Impulse geben.
Die Osteoporose trifft vor allem Frauen im vorgerückten Alter: Die Knochenstruktur wird geschwächt und das Risiko für Brüche steigt. Betroffene sollten auf richtige Ernährung und ausre... mehr

 


Presseschau

26.09.2016
Medizinisches Cannabis: Wie sichern Ärzte die Qualität?
Anfang 2017 dürfte das Cannabis-Gesetz in Kraft treten. Es ist daher an der Zeit, sich über die Folgen für Ärzte und Patienten Klarheit zu verschaffen.
Am 21. September fand im Bundestag die Anhörung zum sogenannten Cannabisgesetz statt. Was sind die Motive des Gesetzgebers? In den vergangenen Jahren gab es einige höchstrichterliche Entscheidungen, die Patienten, denen keine Behandlungsoptionen mehr offen standen, das Recht auf eine Therapie mit Cannabisprodukten zusprachen. In diesen Fällen musste... / Ärzte Zeitung

...mehr

26.09.2016
Multiple Sklerose: Forscher tüfteln an Tattoo-Therapie
Ein temporäres Tattoo könnte in der Zukunft dabei helfen, chronische Krankheiten wie Multiple Sklerose zu behandeln. Zu diesem Ergebnis kamen US-Forscher, die Nagern statt Tinte speziell entwickelte Nanopartikel unter der Haut platziert und ihre Wirkung auf das Immunsystem untersucht hatten.
Die Nanopartikel, die mit Polyethylenglycol (PEG) modifiziert worden waren, werden offenbar nur von bestimmten Zellen des Immunsystems aufgenommen – den sogenannten T-Zellen. Diese spielen bei manchen Autoimmunerkrankungen wie Multipler Sklerose eine wichtige Rolle... / aponet.de

...mehr

23.09.2016
Hochdosiertes Vitamin D hilft bei MS
Unser Autor war beim ECTRIMS und hat eine Neuigkeit zur Multiplen Sklerose im Gepäck: Hochdosiertes Vitamin D kann offenbar die MS-Aktivität in frühen Krankheitsphasen dämpfen. Was die Initiatoren der SOLAR-Studie wohl geritten hat, ausgerechnet NEDA (No Evidence of Disease Activity) als primären Endpunkt für eine Add-on-Behandlung mit Vitamin D zu wählen? Dieses Kriterium wird selbst mit den meisten immunmodulatorischen Basistherapien nur schwer erreicht... / Ärzte Zeitung

...mehr

22.09.2016
Verlaufsformen der Multiplen Sklerose
Die druckfrische Broschüre gibt wichtige Hinweise zu Diagnose und Therapie der MS. Ein Fokus liegt auf den progredienten Formen der Erkrankung. Auch auf diesem Sektor "tut sich etwas".
Werde ich zum schleichenden Verlauf der MS wechseln ? Welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich dann ? Rund 90 % aller MS- Betroffenen haben zu Beginn ihrer Erkrankung einen schubförmigen Verlauf. Die Abkürzung RRMS steht für das englische "Relapsing Remitting MS". Die anderen 10 % haben von der Diagnose an eine sogenannte Primär Progrediente, also von Anfang an schleichende und sich damit schublos verschlechternde MS: die PPMS... / Amsel e.V.

...mehr

15.09.2016
Video räumt auf mit Vorurteilen gegen Multiple Sklerose (Teil 2)
Kann man Multiple Sklerose mit bloßer Willensstärke überwinden? Haltlose Vorurteile wie dieses räumt Frank Milbrandt im zweiten Teil seines Interviews auf Multiple Sklerose.TV aus. Viele MS-Erkrankte kennen das: Vorurteile über die Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose machen ihnen das Leben schwer. Frank Milbrandt, Patientenvertreter im DMSG-Landesverband weiß über die tatsächlich möglichen Auswirkungen der Krankheit Bescheid.
Als MS-Erkrankter hat er auch langjährige Erfahrungen damit, was gegen Vorurteile und Halbwissen hilft: „Aufklären, aufklären, aufklären!“ / DMSG Bundesverband e. V.

...mehr

08.09.2016
Italien: Warum Veganer in den Knast sollen ;-)
Komplett fleischlos leben: ein Reizthema. Ein italienisches Gericht zwingt eine Mutter dazu, Fleisch für ihr Kind zu kochen - Italiens Rechte will generell Eltern hinter Gitter bringen, die ihren Nachwuchs zu veganem Essen zwingen.
Kein Fleisch, kein Fisch – und keine Schokolade, kein Tiramisu oder Eis aus Milch. Vegane Ernährung kann hart sein für Kinder. Dabei leben sie nicht zwangsläufig gesund, sondern riskieren nach Medizinermeinung teils sogar bleibende Schäden. In Italien wird ein drakonischer Gesetzesvorschlag diskutiert... / Ärzte Zeitung

...mehr

08.09.2016
Impfempfehlung bei Multipler Sklerose
Die STIKO hat MS als Indikation aufgenommen bei ihren Empfehlungen für die Grippe-Impfung.
Wer an Multipler Sklerose erkrankt ist, sollte sich gegen Influenza / Grippe impfen lassen. So lautet die Empfehlung von DGN - Deutsche Gesellschaft für Neurologie - und KKNMS - Krankheitskompetenznetz Multiple Sklerose - schon lange. Auch das Robert-Koch-Institut empfiehlt die Grippeimpfung nicht nur Erwachsenen über 60 Jahre, sondern auch chronisch Kranken. Neu im "Epidemiologischen Bulletin" des Robert-Koch-Instituts mit den aktuellen -Empfehlungen der Ständigen Impfkommission, kurz STIKO, ist, dass die Indikation Multiple Sklerose ausdrücklich mit aufgenommen wurde... / Amsel e.V.

...mehr

02.09.2016
Chance für Antibiotische MS-Therapie
Die israelische RedHill Biopharma Ltd. meldet, vom europäischen Patentamt eine Patentzusage für ihren Wirkstoffkandidaten RHB-104 gegen Multiple Sklerose erhalten zu haben.
Die Marktexklusivität könnte, falls endgültig erteilt, bis 2032 dauern. Bei RHB-104 handelt es sich laut Unternehmen um eine orale, antibiotische Kombitherapie. Das Präparat werde bereits in Phase III gegen Morbus Crohn getestet... / Ärzte Zeitung

...mehr

02.09.2016
Mobilität für alle: Petition gegen den Mitnahmestopp von E-Scootern in öffentlichen Bussen und Bahnen startet am 5. September
Eine bundesweite Beförderungspflicht für Elektromobile in Bussen und Bahnen ist das Ziel einer Petition, die vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) ins Leben gerufen worden ist und von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und dem Deutschen Behindertenrat (DBR) unterstützt wird. Jede Stimme zählt!
Hier gehts direkt zur online Petition... / DMSG Bundesverband e. V.

...mehr

02.09.2016
Rollstuhlfahrer in Oberhausen im Schlaf ausgeraubt
Einbrecher drangen in die Wohnung von Detlef Weirich (CDU) ein. Der stellv. Bezirksbürgermeister von Alt-Oberhausen und stellv. Vorsitzende der DMSG NRW war in seinem Rollstuhl eingeschlafen.
Knapp 50 Einbrüche verzeichnet der Wohnungseinbruchsradar der Polizei allein für diesen Juli. Sieben Einbrüche (davon zwei Versuche) waren es zwischen dem 19. und 25. August. Einer davon geschah bei Detlef Weirich in der Kewerstraße. Als die Täter in der Nacht zum 25. August durch seine Wohnung schlichen, schlief der stellvertretende Bezirksbürgermeister von Alt-Oberhausen (CDU). Am Morgen wurde ihm klar: „Ich habe viel Glück gehabt... / WAZ

...mehr