Anzeige
16. September 2019
Service  -  Impressum   -  Datenschutz   
 


e-med Foren








Gesundheitsnews


11.09.19

Unvergessen: Forschung gegen Alzheimer

Die pharmazeutische Industrie forscht weiter an einem Mittel gegen Alzheimer. Bisherige Rückschläge bedeuten keinesfalls, dass die Suche nach einem Mittel aufgegeben wird. Neue Therapieansätze machen vorsichtig Hoffnung. Gute Nachrichten im Kampf gegen das Vergessen!
Alzheimer ist komplex: Die genauen Ursachen sind noch nicht erschöpfend erforscht. Das macht die Forschung sehr schwierig. Als sich... mehr

 

11.09.19

FAU-Forscher für Deutschen Zukunftspreis nominiert

Prof. Dr. Arnd Dörfler, Leiter der Neuroradiologie am Universitätsklinikum Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist für den Deutschen Zukunftspreis 2019 nominiert worden. Im für die Auszeichnung vorgeschlagenen Dreierteam mit Siemens-Healthineers-Mitarbeiterin Dr. Christina Triantafyllou und dem Heidelberger MR-Physiker Prof. Dr. Mark E. Ladd repräsentiert Dörfler d... mehr

 

11.09.19

Merck initiiert Phase-III-Zulassungsstudien zur Prüftherapie Evobrutinib bei schubförmiger Multipler Sklerose

Merck hat heute den Start von zwei globalen zulassungsrelevanten Studien der Phase III (EVOLUTION RMS 1 und 2) zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Evobrutinib bei erwachsenen Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RMS) bekannt gegeben. Evobrutinib ist ein oraler, hochselektiver Inhibitor der Brutontyrosinkinase (BTK).
„Evobrutinib stellt eine potenzielle Innovation für Me... mehr

 

11.09.19

Krankengeld: Ab wann Sie es bekommen und wie Sie es beantragen

Sobald bei längerer Krankheit der Arbeitgeber keinen Lohn mehr zahlt, springt die gesetzliche Krankenversicherung ein. Die Zahlung von Krankengeld sorgt aber immer wieder für Ärger. Was Sie wissen sollten, wenn Sie mehrere Wochen krank sind.
Das Wichtigste in Kürze:
Das Krankengeld ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Höhe richtet sich nach Ihrem regelmäßigen Einkommen. Es... mehr

 

5.09.19

Immunsupprimierte jetzt durch Impfungen vor Grippe und Pneumokokkenerkrankungen schützen

Die Grippeimpfung ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) die effektivste Methode, um schwerwiegenden Erkrankungen, ausgelöst durch Influenzaviren, vorzubeugen – vor allem bei Patienten mit einem erhöhten Infektionsrisiko. Darüber hinaus kommt es bei Grippeerkrankten oft zu bakteriellen Co-Infektionen, am häufigsten durch Streptococcus pneumoniae. Patienten mit Immunsuppression sollten daher je... mehr

 

5.09.19

EU-Förderung für Spitzenforschung an der TUM

Jedes Jahr fördert der Europäische Forschungsrat zukunftsweisende Forschungsprojekte mit den renommierten ERC Grants.
unter den ausgezeichneten TMU- Projekten: PD Dr. Veit Rothhammer (Medizin)
Bei Multipler Sklerose (MS) attackiert das Immunsystem Gehirn und Rückenmark. Die Schäden sind häufig unumkehrbar, wobei bestimmte Zellen im Nervensystem, die Astrozyten, grundsätzlich in der Lage sind, e... mehr

 

5.09.19

Nanodiamanten im Gehirn

Die Aufnahme von Bildern des menschlichen Gehirns sowie dessen Therapie bei neurodegenerativen Erkrankungen ist in der aktuellen medizinischen Forschung noch immer eine große Herausforderung. Die sogenannte Blut-Hirn-Schranke, eine Art Filtersystem des Körpers zwischen Blutkreislauf und dem Zentralen Nervensystem, erschwert die Zuführung von Medikamenten oder Kontrastmitteln, die eine Therapie und... mehr

 

29.08.19

Kopfschmerzen: Oft helfen auch „sanfte“ Methoden

Bei Kopfschmerzen erfolgt oft viel zu schnell der Griff zur Schmerztablette, weshalb viele Menschen an mehr als 10 Tagen im Monat Schmerzmittel einnehmen. Das wiederum kann Kopfschmerzen verschlechtern. Nichtmedikamentöse Maßnahmen, die die Anfallshäufigkeit nachgewiesenermaßen verringern, werden hingegen oft nicht konsequent eingesetzt. Dabei helfen Ausdauersport, Entspannungstechniken und Stress... mehr

 

29.08.19

Schnellere Dünndarm-Diagnose dank Kamerapille

Größerer Bildausschnitt, schärfere Bilder und eine effizientere Bildauswertung – das verspricht eine vom Fraunhofer IZM entwickelte Endoskopie-Kapsel zur detaillierten Untersuchung des Dünndarms.
2001 wurde der menschliche Dünndarm zum ersten Mal mit einer Kapselendoskopie untersucht: Der Patient schluckte eine Pille, in der sich eine Mikrokamera verbarg. Bei ihrer Reise durch den Körper schoss d... mehr

 

29.08.19

Wie Multiple Sklerose besser therapiert werden könnte

Bislang existierende Medikamente gegen Multiple Sklerose (MS) können hauptsächlich die anfänglich schubweise verlaufende Erkrankung lindern. Bei vielen Patienten geht die Erkrankung jedoch später in eine progrediente MS über, bei der die Behinderungen der Betroffenen schleichend zunehmen. Diese Form lässt sich derzeit nicht ausreichend behandeln. Mögliche Gründe für das Ausbleiben einer effektiven... mehr

 


Presseschau

11.09.2019
MSProDiscuss Tool unterstützt Patienten-Arzt-Gespräch bei MS
Novartis informiert über die Verfügbarkeit des MS Progression Discussion Tool (MSProDiscuss) in deutscher Sprache. Das Tool unterstützt den Arzt im Patienten-Arzt-Gespräch und hilft das Risiko eines Übergangs von einer schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose (RRMS) zu einer sekundären progredienten Phase der Erkrankung (SPMS) patientenindividuell zu bewerten... / Gelbe Liste

...mehr

11.09.2019
Ohne Sprache, aber nicht sprachlos
„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“, so der große Humanist Wilhelm von Humboldt. Dramatisch, wenn einem dieser Schlüssel der Kommunikation, der uns mit anderen Menschen in Verbindung bringt, durch eine Krankheit wie die Multiple Sklerose abhandenkommt... / AMSEL e.V.

...mehr

11.09.2019
Nicht trotz, sondern mit Multipler Sklerose leben: Interview mit TV-Producerin Gudula von Eysmondt
Mit dem TV-Film „Balanceakt“ hat das ZDF die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Multiple Sklerose (MS) gelenkt. Im Interview mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft verrät... Producerin Gudula v. Eysmondt, warum ihr dieser Film so viel bedeutet. Ihr ist ein Herzensanliegen, auf die Erkrankung aufmerksam zu machen. Vor mehr als zehn Jahren erhielt ihre Schwester die Diagnose MS... / DMSG Bundesverband e.V.

...mehr

11.09.2019
Exoskelette: Hoffnung für Gelähmte und Schlaganfallpatienten
Exoskelette können enormes bewirken. Schlaganfallpatienten lernen wieder zu greifen und Gelähmte wieder ein paar Schritte zu gehen. Doch die Hilfsmittel finden noch keine breite Anwendung. Die Datenlage ist insgesamt dünn...Computer-Hirn-Schnittstellen funktionieren auch bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose (MS) und Schlaganfall... / Gesundheitsstadt Berlin GmbH

...mehr

05.09.2019
Multiple Sklerose: Rote-Hand-Brief zu Fingolimod
Der Rote-Hand-Brief zu Fingolimod (Handelsname Gilenya®) informiert über neue Kontraindikationen bei der Anwendung in der Therapie der Multiplen Sklerose während der Schwangerschaft und bei Frauen im gebärfähigen Alter, die keine wirksame Verhütungsmethode anwenden.
In Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert die Firma Novartis Pharma GmbH über Folgendes:... / DMSG Bundesverband e.V.

...mehr

05.09.2019
Wirkstoff-Studien: Ofatumumab erreicht Studienendpunkte
Laut Hersteller kann der B-Zell-Hemmer MS-Schübe stärker reduzieren als ein Vergleichswirkstoff. Verglichen wurde er allerdings mit einem anders wirkenden MS-Medikament.
...Die Studien mit den NamenASCLEPIOS I und II sind Zwillingsstudien mit identischem Design, flexibler Dauer (bis zu 30 Monate), doppelt verblindet, randomisiert und multizentrisch als Phase-III-Studien angelegt... / AMSEL e.V.

...mehr

05.09.2019
Teurer als Gold: Dieses Medikament kostet 2.127 Euro pro Tablette
Die Hoffnung mancher Multiple-Sklerose-Patienten ist pro Gramm fast 5.000-mal teurer als Gold: 2.127 Euro kostet eine Tablette Mavenclad. Neben dem Preis werfen Genehmigungsverfahren und ein erhöhtes Krebsrisiko Fragen auf... / t-online.de

...mehr

05.09.2019
S1-Leitlinie Lumbalpunktion und Liquordiagnostik
Neu aufgenommen wurden die Diagnose einer schubförmigen Multiplen Sklerose bei Nachweis isolierter oligoklonaler Banden im Liquor nach den revidierten McDonald-Kriterien von 2017 sowie Empfehlungen zur Lumbalpunktion bei Patienten mit Antikoagulation... / Gelbe Liste

...mehr

29.08.2019
Cannabis-Messe in Düsseldorf gestartet
Cannabis, gewonnen aus der Hanfpflanze, ist die am häufigsten konsumierte illegale Substanz in Deutschland...
Was ist erlaubt?
Eigentlich gar nichts. Allerdings können Strafbehörden bei geringen Mengen von einer Strafverfolgung absehen. Die Grenze dafür legt jedes Bundesland für sich fest, in NRW sind es zehn Gramm... / WDR

...mehr

29.08.2019
Was ist dran am Hype ums Intervallfasten?
Intervallfasten wirkt sich positiv auf Gewicht und bestimmte Stoffwechselparameter aus, die unter anderem mit einer längeren Lebensdauer assoziiert sind, berichten Forscher der Universität Graz. Dabei scheint auch das mehrmonatige alternierende Fasten keine negativen Auswirkungen zu haben... / Ärzte Zeitung

...mehr